Das Studium der altphilologischen Fächer an der Universität Basel

Grabstele aus dem frühen 3. Jh., Nationalmuseum Rom

Die Gräzistik, die Latinistik und die Historisch-vergleichende Sprachwissenschaft sind im Studium in die Altertumswissenschaften eingebunden. Auf der Ebene des Bacherlor of Arts (BA) können sowohl die Gräzistik wie auch die Latinistik als Schwerpunkte im Bachelorstudienfach/gang (BSF/G) Altertumswissenschaften gewählt werden.

Auf der Ebene des Master of Arts (MA) sind Gräzistik und Latinistik eigenständige Masterstudienfächer (MSF).

Die Lehrveranstaltungen der Historisch-vergleichenden Sprachwissenschaft lassen sich im BA- und MA-Studium in verschiedene Module anrechnen. Spezialisieren kann man sich auf dieses Fach jedoch erst auf der Ebene des Doktoratsstudiums. Selbstverständlich ist ein Doktorat auch in Gräzistik und Latinistik möglich.

Für die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer ist die Pädagogische Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz verantwortlich. Auf deren Homepage finden sich weitere Informationen dazu, bes. in der Rubrik "Bachelor und Master".