"Internationale Konferenz "Women and Objects",

5. Tagung des European Network on Gender Studies in Antiquity (EuGeStA), 9.-11. Oktober 2017, Lingua Franca Saal, Bildungszentrum Mission 21, Missionsstrasse 21, 4003 Basel

Programm [PDF (249 KB)]

Forschungskolloquium der Latinistik

14.15–ca. 18.00 Uhr, Rosshof 306

6. Oktober 2017
Interuniversitäres klassisch-philologisches Kolloquium mit der Universität Zürich

Johanna Schenk
Traditionsbezug und Transformation. Die Briefe des Avitus von Vienne als Inszenierungen eines spätantiken Bischofs zwischen Adel, Kirche und Politik

Alessandra Geiger
Die Schreibtafeln aus Vindolanda: Welchen Beitrag leisten sie zur Sprachwissenschaft, besonders im Hinblick auf die Wandinschriften aus Pompeji?

Elisa Monaco
Dante Alighieri: Autor ohne Autorität, Verfasser ohne Geschichte

10. November 2017 

Julia Klebs
Illegitime und legitime Gewalt im Mythos vom Raub der Proserpina

Karin Thommen
Horaz - Römeroden, eine Auseinandersetzung mit literarischem Schaffen

Pierre Siegenthaler
Un balai bien singulier. Obscénité grammaticale dans les Aenigmata de Symposius (Aenig. 79)

1. Dezember 2017 (interuniversitäres latinistisches Kolloquium mit der Universität Freiburg i. Br., in Freiburg, KG I, HS 1021)

Eva Ferro (Freiburg)

Theodulfs von Orléans carmen XLIV – Ein weiteres Beispiel dafür, dass die vermeintliche Ablehnung der antiken Literatur im Mittelalter nicht ernst gemeint war

Giancarlo Abbamonte (Neapel)

Zwei vergessene italienische Humanisten des fünfzehnten Jahrhunderts: Iacopo di Angelo und Bartolomeo Facio

Spätantike Kolloquium

zum Vergrössern bitte anklicken

Wert und Wertvorstellungen

Samstag, 28. Oktober 2017, 10.00–ca. 13.45

Rosshof, Raum 306

Ab 9.30 Eintreffen, Kaffee, Gipfeli

10.00 Begrüssung

im Anschluss: Peter-Andrew Schwarz
Kurzinformation zum Projekt „Der Untergang des Imperium Romanum – auf Spurensuche in der Nordwestschweiz“

10.15 Annemarie Kaufmann-Heinimann
Christlicher Prunk in paganer Tradition. Die silberne Apostelkanne von Trier.

11.00 Stefanie Martin-Kilcher
Neues zum argentum balneare aus dem Hacksilberhort von Traprain Law

11.45 Kaffeepause

12.15 Peter-Andrew Schwarz,Christoph Schneider
Adnotationes zu CODEX THEODOSIANUS 8.5 (De cursu publico, angariis et parangariis)

Gäste sind herzlich willkommen!

Semestereröffnungsveranstaltung HS 2017

Die gemeinsame Herbstsemestereröffnung der Altertumswissenschaften findet am Montag, den 18. September 2017, ab 14:15 Uhr in Hörsaal 117 im Kollegienhaus statt.

Alle Studierenden, besonders die Studierenden im 1. Semester, sind dazu herzlich eingeladen. 

Ab 17 Uhr laden wir dann im Foyer des Rosshofs zu einem Apéro ein. Bei einem Glas Wein kann man die Dozierenden kennenlernen, Bekanntschaften vertiefen, Neuigkeiten austauschen.

Doktorierenden Workshop: varietas / poikilía

Vom 28. bis 28. Oktober 2017 findet an der Universität Basel der Doktorierenden Workshop "varietas / pokilía – Auf den Spuren einer bunten Philologie" statt.

Genaue Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer [PDF (1.9 MB)].