Autorenkolloquium mit und über Walter Burkert

Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld, 22.–24. November 2007.

Das ZiF: Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld veranstaltet in unregelmäßigen Abständen Kolloquien über und mit Wissenschaftlern, deren wissenschaftliches Werk in besonderer Weise die Forschung geprägt und die interdisziplinäre Diskussion angeregt hat. An diesen Kolloquien nehmen die so geehrten Wissenschaftler selbst teil.

Tagungsleitung: Prof. Dr. Anton Bierl, Basel; Prof. Dr. Wolfgang Braungart, Bielefeld.

Webseite, Tagungsprogramm [PDF (35 KB)] (pdf).

Symposium zum Derveni-Papyrus

Vom 7.–9. Juli 2008 fand in Washington am Center for Hellenic Studies ein Symposium zum Derveni-Papyrus statt.

Programm [PDF (39 KB)] (pdf).

Die Beiträge werden wohl schon Anfang 2009 elektronisch (mit interaktiver Kommentarmöglichkeit) zugänglich sein, bevor sie als Proceedings auch gedruckt werden.

Crossroads in the Ancient Novel: Spaces, Frontiers, Intersections

ICAN IV – International Conference on the Ancient Novel, Lissabon, 21.–26. Juli 2008.

Prof. Dr. Anton Bierl war Mitglied des internationalen Advisory Board [PDF (23 KB)] zur Vorbereitung der Konferenz.

Einladungsschreiben [PDF (63 KB)] (pdf).

Aus dem Programm: Anton Bierl

  • Organisation und Durchführung des Roundtable-Gesprächs "Myth in the Ancient Novel" (mit Jan Bremmer, Edmund P. Cueva, Marília P. Futre Pinheiro, Fritz Graf, Tim Whitmarsh, Maaike Zimmerman) (21. Juli 2008).
  • Invited Speaker: Plenumsvortrag From Mystery to Initiation: A Mytho-Ritual Poetics of Love and Sex in the Ancient Novel (with a glance on Apuleius' Golden Ass) (22. Juli 2008).

Alle weiteren Informationen befinden sich auf der Homepage von ICAN IV.

Performativität der Prozession. Texte und Bilder ritueller Bewegung in der Vormoderne

Internationale Tagung, Humboldt-Universität zu Berlin, 9. bis 11. Oktober 2008.

Aus dem Programm:
Anton Bierl, Prozessionen auf der griechischen Bühne: Performativität des einziehenden Chors als Manifestation des Dionysos in der Parodos der Euripideischen Bakchen (9.10.2008, 14.30–15.30 Uhr).

Flyer [PDF (365 KB)] mit dem gesamten Programm (pdf).

Le mythe et ses interprétations: réévaluations de théories anciennes

Fondation Hardt, Vandoeuvres bei Genf, 21.–23. Oktober 2008.

Aus dem Programm:
Anton Bierl, A Re-evaluation of Mannhardt and the Vegetation Paradigm: Cult and Ritual in Aristophanes’ Plutos (21.10.2008, 10.00 Uhr).

Gesamtes Tagungsprogramm [PDF (35 KB)] (pdf).

Ein differenter Gott? Dionysos im Kontext des antiken Polytheismus

Internationale Tagung vom 25. bis 28. März 2009 im Pergamonmuseum Berlin, Theodor-Wiegand-Saal

Definitives Programm [PDF (672 KB)] (pdf).

Aus dem Programm:
Anton Bierl, Dionysos auf der dramatischen Bühne: Gattungsspezifische Aspekte und Fokussierungen des Theatergottes in Tragödie, Komödie und Satyrspiel (27.03.09, 16–17 Uhr).

Ästhetik des Opfers. Zeichen/Handlungen in Ritual und Spiel

3. Internationale Pro*Doc-Tagung (Pro*Doc "Intermediale Ästhetik. Spiel – Ritual – Performanz")
28.–30. April 2009, Landgut Castelen, Augst bei Basel

Programm [PDF (199 KB)] (Flyer, pdf)
Poster [PDF (182 KB)] (A4, pdf)

Aus dem Programm:

  • Anton Bierl, Sex und Opfer: Der Blick auf die hingeschlachtete Jungfrau im griechischen Liebesroman (29.04.2009, 10.30–11.45 Uhr)
  • Beiträge von Valentina Luppi, Lucja Zieba und Clemens Schuster (Pro*Doc-Promotionsprojekte) (29.04.2009)

Sappho in the Twenty-First Century

A conference held April 15-16, 2011 at The Ohio State University
on the occasion of the publication in English of Franco Ferrari’s
Sappho’s Gift: The Poet and Her Community
The University Museum, University Hall

Programm [PDF (352 KB)] (pdf)

The Look of Lyric: Greek Song and the Visual

Konferenz im European Cultural Centre in Delphi, 17.–19. Juli 2009.

Im Jahre 2007 hat sich in Rethymno eine kleine 'Core-Group' unter der Leitung von Ewen Bowie und André Lardinois gebildet mit der Idee, für den Bereich 'Frühgriechische Lyrik/Liedkultur der archaischen und klassischen Zeit' ein internationales Netzwerk für Forscherinnen und Forscher zu schaffen. Dieses ist inzwischen gegründet und verfügt über eigene Drittmittel und eine Koordinationsstelle: The Network for the Study of Archaic and Classical Greek Song.

Im Juni 2008 fand die erste Core-Group Konferenz in Oxford mit reger Beteiligung statt.
Das "Network for the Study of Archaic and Classical Greek Song" ermuntert alle Interessierten, die in diesem Bereich wissenschaftlich arbeiten, kostenlos beizutreten. Das Netzwerk soll vor allem als Plattform zum Informationsaustausch über neueste Ergebnisse und Entwicklungen auf diesem Forschungsfeld dienen. Im Jahresturnus sind kleinere Core-Group Konferenzen und grössere offene Tagungen geplant. Das Projekt ist insbesondere auch der Idee verpflichtet, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler zu fördern.

Das "Network for the Study of Archaic and Classical Greek Song" lanciert nun im Namen der
Organisatoren einen Call for Papers [PDF (40 KB)] für die erste offene Konferenz im Juli 2009.

Choral Mediations: Pragmatics and Perceptions in Greek Drama

Northwestern University, 30.–31. Oktober 2009.

Organisation: Renaud Gagné (McGill) und Marianne Hopman (Northwestern).

Homepage (mit detailliertem Programm/Poster).

Diachrony: Diachronic Aspects of Ancient Greek Literature and Culture

Duke campus in Durham, North Carolina, 23.–24. Oktober 2009.

Anton Bierl, Key-Note Speaker.

Detailliertes Programm.

Thessaloniki Greek Drama Conference

Crisis on Stage: Tragedy and Comedy in Late Fifth-Century Athens
(3rd Trends in Classics International Conference).

Thessaloniki, 3.–6. Dezember 2009.

Anton Bierl: Women on the Acropolis: Comic Body-Politics, Ritual and Metaphor in Aristophanes' Lysistrata (6.12.09).

Detailliertes Programm [PDF (182 KB)] (pdf).

Redefining Dionysus: Myth and Cult

Madrid, Unversidad Complutense, 3.–6. Februar 2010.

Key-note speaker: Anton Bierl, Dionysus in Old Comedy. Stagings of Experiments on Myth and Cult (5. Februar 2010).

Homepage | Programm (pdf)

Homer in the 21st Century: Orality, Neoanalysis, Interpretation

4th Trends in Classics International Conference, Thessaloniki, 28.–30. Mai 2010

Aus dem Programm:
28. Mai 2010, 17.00–17.30 Uhr: Anton Bierl, Orality, Fluid Textualization and Interweaving Themes: Some Remarks on the Doloneia and Other Passages of the Iliad

Gesamtprogramm [PDF (76 KB)] (pdf)

The Athens Dialogues, An International Conference on Culture & Civilization

Athen, 24.–27. November 2010

Homepage

Sacred Space

Workshop at the Institute for Advanced Study Princeton, organized by Anton Bierl and Angelos Chaniotis, 7. April 2011

Programm [PDF (73 KB)] (pdf)

Aufs Spiel setzen. Verortungen des Ludischen

5. Jahrestagung des Graduiertenprogramms ProDoc:
Intermediale Ästhetik. Spiel – Ritual – Performanz der Universitäten Basel und Bern
23./24./25. September 2011
Hotel Bildungszentrum 21, Basel

Programm [PDF (174 KB)]
Programm [DOC (32 KB)] (erweiterte Fassung)

LA CORALITAT A LA CULTURA GREGA II

Arbeitstreffen der Forschungsgruppe “ESTUDIS DE LITERATURA GREGA I LA SEVA RECEPCIÓ”, Barcelona, 27.-28. Sept. 2012

Aus dem Programm:
27. Sept. 2012: 16-17h Anton Bierl: Maenadism as Self-Referential Chorality in Euripides’ Bacchae

Programm [PDF (78 KB)]

Dionysos. Rausch und Ekstase

Symposium zur Ausstellung

am 26. Februar 2013, 10:00 – 18:00 Uhr im Bucerius Kunstforum, Hamburg 


Aus dem Programm:
12:15 Der „vielnamige“ Dionysos. Wesen und Funktion des Gottes im Spiegel seiner Beinamen
Anton Bierl, Universität Basel

Weitere Informationen und das gesamte Programm finden Sie hier.